Die Bauten der Architektin Lux Guyer entstanden in einer Zeit, in der die klassische Moderne die Frage des Wohnens dominierte. Doch Guyers Verständnis von Wohnen weist darüber hinaus.
An der Zollikerstrasse in Zürich haben Marlène Witry und Theres Hollenstein eines ihrer Häuser renoviert und dabei mit bewussten Eingriffen den Charakter der guyerschen Grundrisse gleichsam unterstrichen.

Beitrag in: TEC21 21/2021, S. 32–36.
Foto: Linda Suter